Geheimnisvolles Myanmar

15-tägige Rundreise durch Myanmar

Diese Rundreise vereint die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Myanmars. Außerdem tauchen Sie tief ein in die ursprüngliche Region der Kayah – eine der malerischsten und traditionsreichsten Gegenden des goldenen Landes Myanmar. Begegnen Sie hier den Kayan- und Padaung-Volksstämmen und machen Sie eine unvergessliche Bootsfahrt von Loikaw nach Nyaung Shwe. Besuchen Sie einen Jade-Markt und erleben Sie die schönsten Sonnenauf- und Sonnenuntergänge über prachtvollen Tempeln und Pagoden!

Diese Rundreise ist für alle Kulturinteressierten.

 

ab 1.780 € p.P. im Doppelzimmer

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen oder wollen direkt Ihren Urlaub buchen? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Tag 1

Ankunft in Yangon

Wenn Sie mit dem Flugzeug in Yangon ankommen, werden Sie von unserem Guide dort willkommen geheißen. Anschließend fahren Sie zum Check-in zum Hotel. 

Zusammen mit dem Tour-Guide starten Sie Ihre Stadtbesichtigung! Sie beginnen mit dem Mahabandoola Park und der Sule Pagode. In dieser Gegend befinden sich ein prachtvolle Kolonialgebäude wie das Rathaus und der ehemalige Hohe Gerichtshof. Die Immanuel Baptist Kirche und die sunnitische Jamah Bengali Moschee verweisen auf die Tradition Yangons als multikulturelle Stadt.

Bummeln Sie anschließend durch die Innenstadt, wo weitere Kolonialarchitektur auf Sie wartet. Lassen Sie den Abend in der Hotelbar ausklingen.

Übernachtung in Yangon (-/ -/ -) 

British Colonial City Hall in Yangon

Tag 2

Besichtigung der Stadt

Nach dem Frühstück besuchen Sie den  Kandawgyi Park und den Chaukthatgyi Tempel mit dem liegenden Buddha. Diese beeindruckende Statue ist mit rund 70 Metern Länge einer der größten in Myanmar.

Für den Sonnenuntergang gibt es in Yangon wohl keinen schöneren Ort als die Shwedagon Pagode. 40 Tonnen Gold machen sie in der untergehenden Sonne zu einem mystischen Ort. Bewohner Myanmars kommen aus allen Regionen des Landes hierher um ihren Respekt mit Blumen, Obst, Kerzen und Wasser zu zollen.

Am Abend geht es zum Shoppen in das chinesiche Viertel, wo Sie exotische Früchte, myanmarische Süßwarenstände und quirliges Treiben der Einheimischen vorfinden werden.

Übernachtung in Yangon (F/ -/ -) 

Golden Shwedagon In Yangon

Tag 3

Loikaw und die Langhälse

Wir organisieren Ihren Flug oder die Busfahrt nach Loikaw. Dort angekommen werden Sie von Ihrem englisch- oder deutschsprachigen Guide herzlich willkommen geheißen.

Der Tag beginnt mit einem Ausflug nach Pam Pet, der Heimat der bekannten Padaung (Langhälse). Spazieren Sie durch das Dorf und erleben Sie  die Tradition und die Lebensart dieses Volksstammes. Werfen Sie einen Blick in die Hütten und probieren Sie den typischen und hausgemachten Padaung-Schnaps.

Es geht zurück nach Loikaw, wo sie den Nachmittag für einen Spaziergang in der Stadt nutzen können. Besuchen Sie die Taung-Kwe-Pagode und genießen Sie von dort aus den  Sonnenuntergang.

Übernachtung in Loikaw (F/ -/ -) 

Taung Kwe Pagoda In Loikaw

Tag 4

VON LOIKAW NACH DAWTAMAGYI

Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug nach Dawtamagyi, dem Dorf der Kayan (90km von Loikaw entfernt / ca. 2  Stunden Fahrt). Begegnen Sie dem Volksstamm der Kayan und erkunden Sie ihren Glauben, ihre Tradition, ihren Lebensstil und probieren Sie ein traditionelles Mittagessen. Anschließend besuchen Sie den Sieben-Stufen-See. Rückfahrt nach Loikaw.

Übernachtung in Loikaw (F/ -/ -)

Traditional Wooden House Of A Local Family

Tag 5

NYAUNG SHWE - DAS TOR ZUM INLE-SEE

Sie fahren nach dem Frühstück nach Phekon und besteigen dort ein Langboot. Damit geht es über den Inle-See nach  Nyaung Shwe. Unterwegs besichtigen Sie Sagar, ein Dorf des Shan Volkstammes, wo Sie Pagoden aus dem 16. und 17. Jahrhundert und ein buddhistes Kloster entdecken  können. Außerdem legen Sie einen Stopp bei der Thar Khaung Pagode ein. Von Nyaung Shwe geht es dann zurück zum Hotel.

Übernachtung in Nyaung Shwe (F/ -/ -)

On The Way To Inle Lake

Tag 6

Über den INLE-SEE

Früh am Morgen besteigen Sie ein typisch myanmarisches Kanu und fahren mit Ihrem Guide zum Dorf Khaung Daing. Dort erfahren Sie die tägliche Routine der Einheimischen und das Leben auf dem Wasser. Das Dorf Khaung Daing ist berühmt für seine Produkte aus Bohnen.

Der Inle-See ist berühmt für die Seiden- und Lotusweberei und die Herstellung von aromatischen, kurzen Zigarren. Am Mittag besuchen Sie schwimmende Handwerkstätten und sehen, wie noch heute diese und weitere Produkte traditionell hergestellt werden.

Genießen Sie die Fahrt über den Inle-See, umgeben von einer idyllischen Landschaft mit schwimmenden Gärten, Bambushütten und Hügelketten am Horizont und bestaunen Sie die artistischen Einbeinruderer. Am Nachmittag kehren  Sie zu Ihrem Hotel in Nyaung Shwe zurück.

Übernachtung in Nyaung Shwe (F/ -/ -) 

One Leg Rower On The Inle Lake With Tourist Boat

Tag 7

Ausflug nach Pindaya

Fahrt nach Pindaya. Diese ruhige und schöne Stadt liegt 1.164 m über dem  Meeresspiegel und ist Heimat der ethnischen Gruppe der Danu. Besichtigen Sie hier die Pindaya-Höhle mit rund 8.000 Buddhastatuen in verschiedenen Größen und Formen. Danach können Sie kreativ werden! Stellen Sie nach traditionellen Techniken Shan-Papier und einen Regenschirm her.

Pindaya ist ebenfalls berühmt  für Grünen Tee. Spazieren Sie also über Teeplantagen und probieren Sie original myanmarischen Teeblattsalat bei einer einheimischen Familie.

Übernachtung in Nyaung Shwe (F/ -/ -) 

Landscape Seen On The Pindaya Trekking Tour, Myanmar

Tag 8

Ankunft in Bagan

Am Morgen werden Sie zum Flughafen nach Heho gebracht und nehmen den Flug nach Nyaung U bei Bagan. Dort angekommen geht es zum Hotel für den Check-in.

Bagan ist eine historische Königsstadt. Vom 9. bis zum 13. Jahrhundert erblühte das erste oberbirmanische Königreich und es wurden mehr als 10.000 Tempel errichtet. In Bagan sind heute noch über zweitausend Tempel aus Ziegelstein erhalten.

Der Tag startet mit dem Besuch der Shwezigon Pagode und des Ananda Tempels. Die Shwezigon Pagode wurde von König Kyansittha im 11. Jahrhundert erbaut. Die Architektur des Ananda Tempels ist beeindruckend und ein Muss für jeden Bagan-Besucher. Weiter geht es zu anderen Tempel einschließlich des Dhammayangyi Tempels, der für seine enorme Größe berühmt ist.

Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Myinkaba und die Wandmalereien im Gubyaukgyi-Tempel. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie den Manuha und Nan Paya Tempel besichtigen. Am Abend genießen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang über den Pagoden.


Übernachtung in Bagan (F/ -/ -) 

Ananda Temple In Bagan

Tag 9

Freier Tag in Bagan

Entdecken Sie Bagan auf eigene Faust.

Tipps: Kennen Sie schon unsere Erlebnisbausteine für Bagan?

  • Im Heißluftballon erleben Sie unvergessliches Moment über den Tempeln Bagans.
  • Mit einem Elektroroller oder einer Pferdekutsche erkunden Sie Dörfer und Tempel abseits der touristischen Zentren.

 

Übernachtung in Bagan (F/ -/ -)

Balloon Over Bagan

Tag 10

Ausflug zum Mount Popa

Am Morgen besuchen Sie den Nyaung U Markt, um das unverfälschte Leben der Myanmaren kennenzulernen. Weiter geht es mit dem Auto zum Mount Popa (ungefähr eineinhalb Stunden). Er liegt etwa 50 km südöstlich von Bagan. Mount Popa ist ein Wallfahrtsort und Sitz der Nats (übernatürliche Geisterwesen). Nach 777 Stufen erreichen Sie die Spitze des heiligen Berges mit Schreinen zur Verehrung der Nats und wundervollem Panoramablick. 

Übernachtung am Mount Popa (F/ -/ -) 

Burmese Child In Taung Ba

Tag 11

Ausflug nach Pakokku

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pakokku (ca. eine Stunde). Pakkoku ist eine kleine Stadt, die für Baumwollweberei, den Tabakhandel und den Thanaka-Markt (traditionelles Make-up) berühmt ist. Hier können Sie einer Familie begegnen, die vom Webereigewerbe lebt. Bei grünem Tee und Palmzucker können Sie Ihre Fragen zu diesem Wirtschaftszweig und der traditionellen Lebensweise im Dorf erfahren.

Danach geht es weiter nach Monywa (ca. 2,5 Stunden), einer typisch myanmarischen Stadt am Ufer des Chindwin Flusses. Hier besuchen Sie die Sandsteinhöhlen von Po Win Taung und Shwe Ba Taung. Beide Höhlen sind mit Wandgemälden aus dem 14. bis 16. Jahrhundert und mit Buddhastatuen übersät. 

Übernachtung in Monywa (F/ -/ -) 

Burmese Weaver Produces A Traditional Fabric

Tag 12

Monywa und Amarapura

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Mandalay (ca. 2 Stunden). Unterwegs besuchen Sie die Thanboddhay Pagode. Der innere Teil dieser Pagode ist mit mehreren Buddha-Bildern in verschiedenen Größen dekoriert.

Die nächste Sehenswürdigkeit auf dem Weg ist die Boditataung Pagode. Der liegende Buddha und der zweitgrößte stehende Buddha in der Nähe der Boditataung Pagode dominieren kilometerweit die Landschaft. Der stehende Buddha hat 31 Stockwerke, die 31 Existenzebenen darstellen. 

Nachmittags geht es nach Amarapura, eine der alten königlichen Hauptstädte. Hier besuchen Sie eine lokale Weberei. Danach besichtigen Sie das Mahagandayon Kloster, wo tausende Novizen und Mönche den Buddhismus studieren.  

Zum Sonnenuntergang machen Sie einen Spaziergang auf der U-Bein Teakholzbrücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Genießen Sie die Abendstimmung und machen Sie hier das vielleicht schönste Bild ihrer Reise. Anschließend fahren Sie ins Hotel zurück.

Übernachtung in Mandalay (F/ -/ -) 

U-Bein Bridge During Sunset In Myanmar

Tag 13

Mingun und das Teakholzkloster

Fahrt zur Bootanlegestelle. Hier beginnt Ihr halbtägiger Ausflug nach Mingun. Steigen Sie ins Boot ein und erleben Sie die Landschaft entlang des Irrawaddy Flusses. Nach einstündiger Fahrt erreichen Sie Mingun. Bummeln Sie durch die Ruinen und Tempelanlagen und erkunden Sie die Hsinbyume Pagode, die zweitgrösste Glocke der Welt und die Settawya Pagode. Anschließend fahren Sie mit dem Boot zurück nach Mandalay

Am Nachmittag besuchen Sie das erstaunliche Shwenandaw Kaung Palastkloster aus dem 19. Jahrhundert, das mit feinsten Holzschnitzereien verziert ist. Das ganze Kloster war vergoldet und wurde ursprünglich im königlichen Palast in Amarapura erbaut. Als der Palast nach Mandalay verlegt wurde, wurde das Kloster außerhalb des Palastes wieder aufgebaut. Dank der Umsiedlung ist das Kloster die einzige noch erhaltene traditionelle Teakholzstruktur des birmanischen Königreichs. Auch ein Besuch der Kuthodaw-Pagode ist ein Muss. Die Kuthodaw-Pagode ist das größte Buch der Welt und im Jahr 2013 wurde es als eines der UNESCO-Welterbe registriert.

Zum Sonnenuntergang nehmen Sie den Fahrstuhl oder gehen zu Fuß zum Gipfel des  Mandalay Hill. Von oben genießen Sie einen  Panoramablick auf den Irrawaddy-Fluss, den Palast und unzählige Pagoden.

Fall Sie noch Lust und Zeit haben, können Sie am Abend über den Jade-Markt von Mandalay bummeln.

Übernachtung in Mandalay (F/ -/ -) 

Hsinbyume Pagoda In Mingun Near Mandalay

Tag 14

Besichtigung von Mandalay und Sagaing

Am Morgen besuchen Sie die Mahamuni-Pagode, eine der wichtigsten Pilgerorten Myanmars. Die aus Bronze gemachte Buddhastatue  ist mit einigen Tonnen Blattgold bedeckt und Myanmaren kommen aus allen Teilen des Landes, um die Statue zu verehren und weiteres Gold an sie zu kleben.

Danach fahren Sie zum Thaye Zay (Zay = Basar), der nach dem Bahnhof „Thaye Zay Bazaar Station“ benannt ist. Es ist ein Freiluftmarkt, der sich über beide Seiten der Eisenbahnstrecke erstreckt. Wenn ein Zug naht, räumen die Verkäufer ihre Waren schnell von der Strecke. Es ist ein faszinierender Ort, an dem Sie das soziale Leben der Myanmaren beobachten können.

Ihre letzte Station dieser Reise ist der Sagaing Hügel, der mit über 500 Stupas und buddhistischen Klöstern bedeckt ist. Auf dem Gipfel des Hügels besuchen Sie die U Ponya Shin Pagode sowie die U Minthonesel Höhle. Außerdem ist dort das beeindruckende Tilawkaguru-Kloster errichtet, das um 1670 erbaut wurde. Genießen Sie von hier aus den Panoramablick auf die Stadt Mandalay und den wunderschönen Fluss Ayeyarwaddy.

Übernachtung in Mandalay (F/ -/ -) 

Budda Statues In Mandalay

Tag 15

Abreise oder Verlängerung

Leider ist nun die Zeit zum Abschiednehmen vom goldenen Land Myanmar gekommen. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deuschland. Alternativ können Sie Ihre Reise auch mit unseren Reise- und Erlebnisbausteinen verlängern.

 (F/ -/ -) 

Inklusive

  • 14 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel (Doppelzimmer) (3 Sterne oder Kategorie nach Ihren Wünschen)
  • Deutschsprachiger Guide
  • Klimatisiertes Auto mit Fahrer
  • Besichtigungen wie im Reiseverlauf
  • Flugtickets für die Inlandflüge
  • Bootsfahrt nach Mingun und zurück nach Mandalay
  • Bootstour am Inle-See
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf
  • Eintrittsgebühren
  • 2 Trinkwasserflaschen pro Tag / Person
  • 2 frische Handtücher

Exklusive

  • Besuchervisum für Myanmar
  • Internationale Flugtickets nach/von Myanmar
  • Fotografiegebühren
  • Trinkgelder
F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

UNSER STANDORT

Golden Trails Travels and Tours Co. Ltd. No. 229, Naykyar Street, Pale 3, Mingalardon Township, Yangon

EMAIL

info@myanmargoldentrails.com

MYANMAR-TEL.

+95 9 965 413711

© 2021 Golden Trails Travels and Tours Co. Ltd. | All Rights Reserved