Faszinierendes goldenes Land

19-tägige Rundreise durch Myanmar

Entdecken Sie die kulturellen Sehenwürdigkeiten Myanmars wie den eindrucksvollen Goldenen Felsen, unzählige mystische Höhlen und Berge in Hpa-An sowie den längsten liegende Buddha der Welt. Begeben Sie sich auf eine leichte Wanderung in der Nähe vom Inle-See und treffen Sie dabei einheimische Bauern. Besuchen Sie eine Klosterschule in Mandalay und lassen Sie sich von den hübschen, lokalen Märkten bezaubern. 

Diese 19-tätige Rundreise ist das Richtige für Naturliebhaber.

ab 2.210 € p.P. im Doppelzimmer

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen oder wollen direkt Ihren Urlaub buchen? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Tag 1

Ankunft in Yangon

Wenn Sie mit dem Flugzeug in Yangon ankommen, werden Sie von unserem Guide dort willkommen geheißen. Anschließend fahren Sie zum Check-in zum Hotel. 

Zusammen mit dem Tour-Guide starten Sie Ihre Stadtbesichtigung! Sie beginnen mit dem Mahabandoola Park und der Sule Pagode. In dieser Gegend befinden sich ein prachtvolle Kolonialgebäude wie das Rathaus und der ehemalige Hohe Gerichtshof. Die Immanuel Baptist Kirche und die sunnitische Jamah Bengali Moschee verweisen auf die Tradition Yangons als multikulturelle Stadt.

Bummeln Sie anschließend durch die Innenstadt, wo weitere Kolonialarchitektur auf Sie wartet. Lassen Sie den Abend in der Hotelbar ausklingen.

Übernachtung in Yangon (-/ -/ -) 

British Colonial City Hall in Yangon

Tag 2

Besichtigung der Stadt

Nach dem Frühstück besuchen Sie den  Kandawgyi Park und den Chaukthatgyi Tempel mit dem liegenden Buddha. Diese beeindruckende Statue ist mit rund 70 Metern Länge einer der größten in Myanmar.

Für den Sonnenuntergang gibt es in Yangon wohl keinen schöneren Ort als die Shwedagon Pagode. 40 Tonnen Gold machen sie in der untergehenden Sonne zu einem mystischen Ort. Bewohner Myanmars kommen aus allen Regionen des Landes hierher um ihren Respekt mit Blumen, Obst, Kerzen und Wasser zu zollen.

Am Abend geht es zum Shoppen in das chinesiche Viertel, wo Sie exotische Früchte, myanmarische Süßwarenstände und quirliges Treiben der Einheimischen vorfinden werden.

Übernachtung in Yangon (F/ -/ -) 

Golden Shwedagon In Yangon

Tag 3

Der goldene Felsen

Am Morgen fahren Sie zum Golden Rock, einem der größten Heiligtümer der Myanmaren (ca. 4 Stunden). Der riesige Felsblock wird wie eine Pagode verehrt. Seit über 2.500 Jahren steht er auf einer Klippe am Berg Kyaikto. Der Legende nach hängt das Gleichgewicht dieses heiligen Felsblocks von einer Haarsträhne des Buddhas ab.

Vom „Basislager“ nehmen Sie einen öffentlichen Shuttle, um bis kurz vor den Gipgel zu gelangen. Wenn Sie sportlich sind, können Sie auch den steilen, zwölf Kilometer langen Pilgerweg zum Gipfel wandern (etwa 4-6 Stunden). Ihr Hotel liegt nur 300 Meter vom Goldenen Felsen entfernt.

Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang.

Übernachtung am Golden Rock, 2,5 Sterne (F/ -/ -) 

People Are Praying In Front Of The Golden Rock In Myanmar

Tag 4

Mawlamyine - die Stadt des Teakholzes

Am Morgen fahren Sie nach Mawlamyine. Diese beschauliche Stadt war die erste Hauptstadt und der wichtigste Hafen für den Export von Teakholz unter britischer Herrschaft.

Hier besuchen Sie einen liegenden Buddha und einen Tempel mit vier riesigen Buddhastatuen. Darin gibt es zahlreiche Kammern und von der Spitze aus können Sie die umliegenden Hügel wunderbar überblicken.

Erkunden Sie danach einige Kolonialgebäude, Pagoden (z. B. die Mahamuni-Pagode, Yadanar Bon Myint Monestry, Sandawshin Pagode, U Zina Pagode und Shwe Nat Taung Pagode) sowie Seindon Mibaya Kyaung, das schönste Klosters in Mawlamyine.

Spazieren Sie am Abend entlang der Strandstraße und genießen Sie den wunderschönen Sonnenuntergang von der Kyaik Than Lan Pagode aus.

Übernachtung in Mawlamyine (F/ -/ -)

Pagoda In Mawlamyine

Tag 5

Mudon und die Shampoo-Insel

Besuchen Sie morgens den Markt von Mawlamyaine, um das bunte Treiben zu beobachten und exotische Früchte zu probieren. Anschließend fahren Sie an den Steg, um ein Boot zur Shampoo-Insel (ca. 20 Minuten) zu nehmen. Die Insel verdankt ihren Namen einer Legende, nach der die Haarwaschung des Königs mit Wasser aus der Quelle dieser Insel stattfand. Auf der Insel selbst gibt es ein Kloster, das Sie besichtigen.

Danach geht es mit Zwischenstopp bei Kyauktalon Taung, nach Mudon, südlich von Mawlamyine, um Win Sein Yadanar Taung, den mit 183 m längsten liegenden Buddha der Welt, zu besuchen. Die riesige Buddha-Statue können Sie auch von Innen erforschen. Auf jeder Etage werden die Geschichten über Buddhas Leben und andere  buddhistische Lehren beschrieben. Rückfahrt nach Mawlamyine.

Übernachtung in Mawlamyine (F/ -/ -)

Win Sein Taw Ya, Reclining Buddha

Tag 6

Nach Hpa-An mit dem Boot

Heute fahren Sie mit einem lokalen Boot nach Hpa-An, der Hauptstadt des Karin Staates, über den Thanlyin Fluss (ca. 4 Stunden). Genießen Sie diese aufregende Fahrt und lassen Sie die Gedanken schweifen. In Hpa-An angekommen checken Sie erst einmal im Hotel ein.

Am Nachmittag besuchen Sie die Sadan-Höhle. Tragen Sie hierzu am besten gute Turnschuhe, da es dort feucht und rutschig sein kann. Sie können einmal durch die Höhle laufen und gelangen nach etwa 25 Minuten an das andere Ende. Von dort gelangen Sie mit einem Boot wieder zurück. 

Am Abend besuchen Sie die Shweyinmaw-Pagode am Ufer des Thanlyin Flußes und genießen den wunderschönen Sonnenuntergang.

Übernachtung in Hpa-An (F/ -/ -)

Sadan Cave In Hpa-An

Tag 7

Besichtigung von Hpa-An

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Zwekabin Berg, dem heiligen Symbol der Karen-Menschen. Wenn Sie mögen, können Sie den schweren Aufstieg über zahlreiche Treppenstufen wagen (2-3 Stunden). Der Ausblick wird Sie bei gutem Wetter für die Anstrengungen entschädigen!

Nach einem kurzen Besuch im Lumbini Park geht es zur Kyauk Kalat Paya, einer Pagode auf einem fantastisch geformten Felsen inmitten eines Sees. Die letzte Station des Tages ist die Kaw Kathaung Yathaypyan Höhle mit buddhistischen Wandmalereien.

Übernachtung in Hpa-An (F/ -/ -)

Buddha Statues In Hpa-An

Tag 8

Freier Tag in Yangon

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Yangon (ca. 4 Stunden). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung in Yangon (F/ -/ -)

Tag 9

Yagon nach Bagan

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und nehmen den Flug nach Nyaung U bei Bagan. Dort angekommen geht es zum Hotel für den Check-in.

Bagan ist eine historische Königsstadt. Vom 9. bis zum 13. Jahrhundert erblühte das erste oberbirmanische Königreich und es wurden mehr als 10.000 Tempel errichtet. In Bagan sind heute noch über zweitausend Tempel aus Ziegelstein erhalten.

Der Tag startet mit dem Besuch der Shwezigon Pagode und des Ananda Tempels. Die Shwezigon Pagode wurde von König Kyansittha im 11. Jahrhundert erbaut. Die Architektur des Ananda Tempels ist beeindruckend und ein Muss für jeden Bagan-Besucher. Weiter geht es zu anderen Tempel einschließlich des Dhammayangyi Tempels, der für seine enorme Größe berühmt ist.

Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Myinkaba und die Wandmalereien im Gubyaukgyi-Tempel. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie den Manuha und Nan Paya Tempel besichtigen. Am Abend genießen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang über den Pagoden.


Übernachtung in Bagan (F/ -/ -) 

Ananda Temple In Bagan

Tag 10

Ausflug nach Salay und zum Mount Popa

Am Morgen besuchen Sie den Nyaung U Markt, um das unverfälschte Leben der Myanmaren kennenzulernen. 

Danach fahren Sie nach Salay (etwa 1,5  Stunden südlich von Bagan), einem farbenfrohen, alten und religiösen Zentrum in Zentral-Myanmar. In Salay befinden sich Klöster, die mit wunderschönen Holzschnitzereien verziert sind. Besuchen Sie das berühmte Kloster Yoke-Sone-Kyaung, das im Jahr 1882 errichtet wurde. Salay ist außerdem die Geburtsstadt des myanmarischen Schriftstellers Salay U Pone Nya, der zur Zeit des letzten Königs lebte.

Weiter geht es mit dem Auto zum Mount Popa (ungefähr eineinhalb Stunden). Er liegt etwa 50 km südöstlich von Bagan. Mount Popa ist ein Wallfahrtsort und Sitz der Nats (übernatürliche Geisterwesen). Nach 777 Stufen erreichen Sie die Spitze des heiligen Berges mit Schreinen zur Verehrung der Nats und wundervollem Panoramablick. Rückweg nach Bagan. Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Bagan (F/ -/ -) 

Burmese Child In Taung Ba

Tag 11

Freier Tag in Bagan

Entdecken Sie Bagan auf eigene Faust.

Tipps: Kennen Sie schon unsere Erlebnisbausteine für Bagan?

  • Im Heißluftballon erleben Sie unvergessliches Moment über den Tempeln Bagans.
  • Mit einem Elektroroller oder einer Pferdekutsche erkunden Sie Dörfer und Tempel abseits der touristischen Zentren.

 

Übernachtung in Bagan (F/ -/ -)

Balloon Over Bagan

Tag 12

Ausflug nach Pindaya

Fahrt zum Flughafen und kurzer Flug nach Heho, wo Sie abgeholt und nach Pindaya gebracht werden. Diese ruhige und schöne Stadt liegt 1.164 m über dem  Meeresspiegel und ist Heimat der ethnischen Gruppe der Danu. Besichtigen Sie hier die Pindaya-Höhle mit rund 8.000 Buddhastatuen in verschiedenen Größen und Formen. Danach können Sie kreativ werden! Stellen Sie nach traditionellen Techniken Shan-Papier und einen Regenschirm her.

Pindaya ist ebenfalls berühmt  für Grünen Tee. Spazieren Sie also über Teeplantagen und probieren Sie original myanmarischen Teeblattsalat bei einer einheimischen Familie.

Übernachtung in Pindaya (F/ -/ -)

Landscape Seen On The Pindaya Trekking Tour, Myanmar

Tag 13

Der Inle-See

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Nyaung Shwe. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Stopp beim Shwe Yan Pyay und dem Shwe Yaunghwe Kyaung Kloster ein.

Los geht es mit der Phaung Daw Oo Pagode am Inle-See, die Sie zu Boot erreichen. Die Region ist berühmt für die Seiden- und Lotusweberei und die Herstellung von aromatischen, kurzen Zigarren. Sie besuchen schwimmende Handwerkstätten und sehen, wie noch heute diese und weitere Produkte traditionell hergestellt werden.

Genießen Sie die Fahrt über den Inle-See, umgeben von einer idyllischen Landschaft mit schwimmenden Gärten, Bambushütten und Hügelketten am Horizont und bestaunen Sie die artistischen Einbeinruderer. Am Nachmittag kehren  Sie zu Ihrem Hotel in Nyaung Shwe zurück.

Übernachtung in Nyaung Shwe (F/ -/ -) 

Woman Is Producing Burmese Cigars

Tag 14

Über den Inle-see

Früh am Morgen besteigen Sie ein typisch myanmarisches Kanu und fahren mit Ihrem Guide zum Dorf Khaung Daing. Dort erfahren Sie die tägliche Routine der Einheimischen und das Leben auf dem Wasser. Das Dorf Khaung Daing ist berühmt für seine Produkte aus Bohnen.

Danach fahren Sie nach Indein im Südwesten des Inle Sees, ein Dorf des Pa-O-Volkstammes.  Besichtigen Sie die Indein-Pagode und treten Sie in Kontakt mit den Einheimischen, die dort beten und im Dorf leben. Am Nachmittag kehren  Sie zu Ihrem Hotel in Nyaung Shwe zurück.

Übernachtung in Nyaung Shwe (F/ -/ -) 

One Leg Rower On The Inle Lake With Tourist Boat

Tag 15

Wanderung am Inle-See

Morgens gegen 8:00 Uhr werden Sie in Ihrem Hotel in Nyaung Shwe abgeholt. Vom Ausgangspunkt geht es auf einer leichten Strecke zum Dorf Htut Eain (ca. 45 Minuten) im östlichen Teil des Inle-Sees. Besichtigen Sie hier die  Kalksteinhöhle und ein Kloster. Anschließend laufen Sie in das Dorf Taung Yoe (30 Minuten). Die Menschen in Taung Yoe leben vom Ackerbau wie Tabak-, Mais- und Bohnenplantagen. Sie kehren bei einer einheimischen Familie ein und setzen die Wanderung anschließend zum Weinberg Red Mountain (ca. 45 Minuten) fort. Genießen Sie den Panoramablick auf die wunderschöne Landschaft mit dem Inle-See.

Danach nehmen Sie ein Tuk-Tuk, um in einem lokalen Haus zu Mittag zu essen. Nachdem Sie sich dort ausgeruht haben, lernen Sie, wie die Inthar ihre Boot mit einem Bein rudern. Anschließend kehren Sie mit dem Boot zum Steg in Nyaung Shwe zurück.

Übernachtung in Nyaung Shwe (F/ M/ -) 

Two Stupas With Green Fields And Red Flowers

Tag 16

Vom Inle-See nach Mandalay

Im Fünf-Tages-Rhythmus findet am Inle-See ein großer Markt an wechselnden Orten statt. Wenn Sie Glück haben, können Sie diesen Markt heute besuchen. Danach fahren Sie zum Flughafen in Heho und nehmen einen Flieger nach Mandalay. Dort werden Sie am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht.

Nachmittags geht es nach Amarapura, eine der alten königlichen Hauptstädte. Hier besuchen Sie eine lokale Weberei. Danach besichtigen Sie das Mahagandayon Kloster, wo tausende Novizen und Mönche den Buddhismus studieren.  

Zum Sonnenuntergang machen Sie einen Spaziergang auf der U-Bein Teakholzbrücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Genießen Sie die Abendstimmung und machen Sie hier das vielleicht schönste Bild ihrer Reise. Anschließend fahren Sie ins Hotel zurück.

Übernachtung in Mandalay (F/ -/ -) 

U-Bein Bridge During Sunset In Myanmar

Tag 17

Besichtigung von Mandalay

Am Morgen besuchen Sie die Mahamuni-Pagode, eine der wichtigsten Pilgerorten Myanmars. Die aus Bronze gemachte Buddhastatue  ist mit einigen Tonnen Blattgold bedeckt und Myanmaren kommen aus allen Teilen des Landes, um die Statue zu verehren und weiteres Gold an sie zu kleben.

Weiter geht es zur Kuthodaw Pagode. Die Pagode enthält 729 Marmortafeln mit den buddistischen Lehren und ist als „das größte Buch der Welt“ bekannt. 

Es geht weiter zum Shwenandaw-Kloster, eines der schönsten Beispiele für ein traditionelles Holzkloster aus dem 19. Jahrhundert in Myanmar. In lokalen Werkstätten erkunden Sie Holzschnitzereien, Steinmetzarbeiten oder die Blattgoldherstellung.

Zum Sonnenuntergang nehmen Sie den Fahrstuhl oder gehen zu Fuß zum Gipfel des  Mandalay Hill. Von oben genießen Sie einen  Panoramablick auf den Irrawaddy-Fluss, den Palast und unzählige Pagoden.

Übernachtung in Mandalay (F/ -/ -) 

Budda Statues In Mandalay

Tag 18

Mingun und Sagaing

Fahrt zur Bootanlegestelle. Hier beginnt Ihr halbtägiger Ausflug nach Mingun. Steigen Sie ins Boot ein und erleben Sie die Landschaft entlang des Irrawaddy Flusses. Nach einstündiger Fahrt erreichen Sie Mingun. Bummeln Sie durch die Ruinen und Tempelanlagen und erkunden Sie die Hsinbyume Pagode, die zweitgrösste Glocke der Welt und die Settawya Pagode. Anschließend fahren Sie mit dem Boot zurück nach Mandalay

Am Nachmittag fahren Sie nach Sagaing. Diese Kleinstadt im Süden Mandalays ist idyllisch auf einem Hügel gelegen. Sie ist die Heimat von ca. 3.000 Mönchen und Nonnen und damit das buddistische Zentrum des Landes. Besuchen Sie die Swan Oo Pon Nya Shin und U Min Thonze Pagoden. 

Übernachtung in Mandalay (F/ -/ -) 

Hsinbyume Pagoda In Mingun Near Mandalay

Tag 19

Abreise oder Verlängerung

Leider ist nun die Zeit zum Abschiednehmen vom goldenen Land Myanmar gekommen. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deuschland. Alternativ können Sie Ihre Reise auch mit unseren Reise- und Erlebnisbausteinen verlängern.

 (F/ -/ -) 

Inklusive

  • 19 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel (Doppelzimmer) (3 Sterne oder Kategorie nach Ihren Wünschen)
  • Deutschsprachiger Guide
  • Klimatisiertes Auto mit Fahrer
  • Besichtigungen wie im Reiseverlauf
  • Flugtickets für die Inlandflüge
  • öffentliches Boot von Mawlamyine nach Hpa-An
  • Bootsfahrt nach Mingun und zurück nach Mandalay
  • Bootstour am Inle-See
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf
  • Eintrittsgebühren
  • 2 Trinkwasserflaschen pro Tag / Person
  • 2 frische Handtücher

Exklusive

  • Besuchervisum für Myanmar
  • Internationale Flugtickets nach/von Myanmar
  • Fotografiegebühren
  • Trinkgelder
F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

UNSER STANDORT

Golden Trails Travels and Tours Co. Ltd. No. 229, Naykyar Street, Pale 3, Mingalardon Township, Yangon

EMAIL

info@myanmargoldentrails.com

MYANMAR-TEL.

+95 9 965 413711

© 2021 Golden Trails Travels and Tours Co. Ltd. | All Rights Reserved